Systemische Familien Aufstellung

Systemische Familien- und Organisationsaufstellungen

Familienaufstellung

Wir finden zusammen auf Basis von Gemeinsamkeiten und wachsen auf Basis von Unterschieden“ (Virginia Satir)

In der Weltanschauung der indigene Volksgruppen bestehen wir alle aus Licht und unser Lichtkörper ist mit Lichtfäden, einer Art unsichtbarer Lichtkabel, miteinander und v.a. mit unserer Herkunftsfamilie, Ahnen und Menschen, denen wir sehr nahe stehen, verbunden. Deshalb nehmen Ahnen in den indianischen und schamanischen Heilungszeremonien einen sehr wichtigen Platz ein.

In unserer westlichen Kultur arbeiten wir mit Familienaufstellungen oder Systemischer Familien-Therapie daran, die Blockaden und Krankheiten, die familiäre Hintergründe haben, in ihrer Ganzheit zu erkennen, zu würdigen und in Verständnis für alle und in Liebe zu transformieren. Klärung für die eigene Situation in der Familie und/oder in der Partnerschaft zu bringen und eventuell verborgene Zusammenhänge zwischen der Symptomatik und ungelösten Verstrickungen im familiären und/oder partnerschaftlichen Bereich zu erkennen und zu lösen.

Aus meiner Erfahrung sollten wir, wenn wir unsere Ressourcen nicht leben, Erfolg, Freude, und schließlich das Leben nicht bejahen, uns für die Dinge interessieren, die uns offensichtlich schädigen, an die nicht geheilten, nicht anerkannten und nicht in unserem Bewusstsein erschienenen Familien- und Ahnenthemen denken. Das heißt, die Macht und die Kraft der Generationen übergreifenden Verstrickungen erkennen, würdigen und transformieren.

Deshalb bieten wir regelmäßig Familienaufstellungen an. Da Probleme in Teams, Organisationen oder Betrieben häufig ein Spiegel der Herkunftssysteme darstellen, werden dabei selbstverständlich auch Betriebs-, Team- und Organisationsaufstellungen durchgeführt.

Leitung: Dr. A. Emami

 

Teilnahmebedingungen

Alle Personen, die an der Aufstellung teilnehmen, verpflichten sich, Informationen über andere Teilnehmer/innen und insbesondere Personen, die sich im Rahmen von Seminaren als Klienten zur Verfügung gestellt haben, streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

Stellt sich eine Person als Klient/in zur Verfügung, so trägt sie damit auch die Verantwortung dafür, dass andere Seminarteilnehmer/innen persönliche Informationen über sie erfahren.

Jede Person nimmt in eigener Verantwortung teil und macht aus evtl. Folgen keinerlei Ansprüche geltend.

Zweitägiges Seminar, Aufsteller: 280 €
Teilnehmer: 85 €

Termine für Familienaufstellungen sind:

Freitag 17.06.2022 bis Samstag 18.06.2022

Freitag 16.09.2022 bis Samstag 17.09.2022

Freitag 02.12.2022 bis Samstag 03.12.2022

Zeiten:
Freitag 15:00 bis  20:30
Samstag 10:00 bis 18:30

Anmeldung:

E-Mail: info@zentrum-sgh.de
PDF Download: Anmeldung-Familienaufstellung